Val de Grâce

Nicht weit vom Obervatorium von Paris, dem Jardin du Luxembourg und dem Hotel Aiglon liegt Val-de-Grâce im 5. Pariser Arrondissement, am Boulevard de Port-Royal.

X
Book your stay
1 Erwachsener
0-11 Jahre
0-3 Jahre
Keine Kosten für Kinder unter 12 Jahren
Bitte kontaktieren Sie für Informationen die Rezeption
+33 (0)1 43 20 82 42 Kosten für einen lokalen Anuf
le val de grâce

Val-de-Grâce, gegründet im 17. Jahrhundert, ist eine Kirche und ein ehemaliges Kloster, das von Anna von Österreich erbaut wurde und in der Französischen Revolution in ein Hospital für das französische Militär umgewandelt wurde.

 

Val-de-Grâce: Gründung einer Königin

 

Die Kirche Val-de-Grâce wurde 1621 von der Königin Anna von Österreich, Ehefrau Ludwig XIII, gegründet um damit für die Geburt ihres Sohnes Ludwig XIV zu danken. Die Kirche wurde während des gesamten 17. Jahrhundert weiter verschönert und war eines der ehrgeizigsten religiösen Projekte der Hauptstadt. Das Klostergebäude der Benediktiner fasziniert durch seine Weitläufigkeit und der Schönheit seiner Kirche. Die größten Künstler und Architekten des 17. Jahrhunderts waren an der Erbauung von Val-de-Grâce beteiligt, insbesondere die Architekten Mansart und Le Muet, die Bildhauer Anguier und De Buyster sowie die Maler Jean-Baptiste, Philippe de Champaigne und Pierre Mignard Le Romain. Ihre Arbeiten werden heute im Innern der Kirche ausgestellt. Val-de-Grâce ist wohlhabend bis zur Französischen Revolution, bei der es jedoch vor den Zerstörungen bewahrt wurde. Val-de-Grâce, nur 15 Minuten Fußweg vom Hotel Aiglon gelegen, gilt als eines der schönsten Klöster in Paris.

 

Militärisches Lehrkrankenhaus

 

Am 31. Juli 1793 entschied die Convention Val-de-Grâce in ein Militärkrankenhaus umzuwandeln. Dieses religiöse Gebäude wurde zu einem "Lehrkrankenhaus für die Armee in Val-de-Grâce". In dem Wunsch der Kirche Val-de-Grâce wieder ihre Eigenständigkeit zurückzugeben wurden von 1974 bis 1978 Bauarbeiten durchgeführt. Das neue Krankenhaus wurde anschließend, 1996, renoviert. Hier werden die ärztlichen Dienstleistungen eines klassischen Krankenhauses angeboten. Die Präsidenten der französischen Republik und zahlreiche französische und ausländische Persönlichkeiten kommen hierher um sich in aller Diskretion behandeln zu lassen.

 

Unter den berühmten Patienten findet man Namen wie Nicolas Sarkozy, Laura Smet oder auch François Marcontoni. Das militärische Lehrkrankenhaus Val-de-Grâce wird ab 2017 seine Funktion einstellen. Die medizinischen Aktivitäten werden nach und nach in das Hôpital de Percy in Clamart und in das Hôpital de Bégin in Saint-Mandé verlegt. Nur der historische Bereich von Val-de-Grâce wird für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben.

Die Tipps des Teams

Jean-Paul Hévin
"Chocolaterie, die für ihre wunderbaren Ganache und glacierten Marronen bekannt ist. Schon bevor Sie eintreten, werden Sie Lust auf das Verkosten haben!"
3, rue Vavin – 75014 PARIS
Tél: 01 43 54 09 85
Besuchen Sie die Website
La Closerie des Lilas
"Seit 40 Jahren Treffpukt von ganz Paris - seien es Künstler oder Politiker. Hier tummelt man sich bei der jazzigen Atmosphäre einer Piano-Bar…"
171 Boulevard du Montparnasse - 75006 Paris
Tél: 01 40 51 34 50
Besuchen Sie die Website