Kunst im Hotel

Kunsthandwerk und sehr originelle Zeichnungen ...
Folgen Sie dem Führer durch die Kunstsammlung des Hotel Aiglon.

X
Book your stay
1 Erwachsener
0-11 Jahre
0-3 Jahre
Keine Kosten für Kinder unter 12 Jahren
Bitte kontaktieren Sie für Informationen die Rezeption
+33 (0)1 43 20 82 42 Kosten für einen lokalen Anuf

Mosaique signée Mathilde Jonquière à l'Hôtel Aiglon

 

Seit ihrer Gründung Anfang der 1980er Jahre liegt es den Esprit de France Hotels am Herzen, Kulturerbe und Kunst innerhalb ihrer Häuser besonders zu betonen. Unser 4 Sterne Hotel, das durch seine Geschichte mit der künstlerischen und kulturellen Seele des Viertels verbunden ist, stellt keine Ausnahme dar.

 

Um die Art Deco-Atmosphäre des Gebäudes zu betonen unterhält das Hotel Aiglon seit über 10 Jahren eine Zusammenarbeit mit Mathilde Jonquière, eine auf Mosaike spezialisierte Kunsthandwerkerin. Sie fertigte in ihrem Atelier das prachtvolle Mauerfresko der Fassade sowie die 42 einzigartigen Mosaike in den Hotel-Badezimmern an.  

 

 

 

 

Dessin de Searle à l'Hôtel Aiglon paris

 

Ihr Stil voller Poesie erfindet sich immer wieder neu. Mathilde Jonquière hat lange mit floralen Themen gespielt, bevor sie die Geometrie, Kontraste und Lichteffekte entdeckte. Sie realisierte insbesondere die Mosaiken in der Grande Epicerie de Paris.

 

Das Hotel Aiglon bewahrt sorgfältig die vier Originalzeichnungen des britischen Illustrators Ronald Searle auf, die ihm vom Künstler selber überlassen wurden. Diese Zeichnungen werden im Salon und in der Suite 45 ausgestellt, in der sich Searle regelmäßig seit 30 Jahren in Begleitung seiner Frau Monica Koenig-Searle aufhält. Als großer Freund von Sempé war er der erste Zeichner, der von einer Zeitung angestellt wurde - momentan veröffentlicht er in The New Yorker und Le Monde.